After Nature Prize 2024

Laura Huertas Millán / Sarker Protick
14. Sep 2024 – 23. Jan 2025
© Renato Cruz Santos / © Tanjimul Tuhin

Mit der Einsicht, dass das Leben und Wirtschaften im globalen Kapitalismus das Ökosystem der Erde irreversibel verändert, sind zahlreiche gängige Vorstellungen von Natur ins Wanken geraten. Die Auswirkungen der Klimakrise zeigen, dass Natur im 21. Jahrhundert nicht länger 'natürlich' ist, sondern in jeglicher Hinsicht durch menschliches Handeln geprägt ist. Wie blicken wir heute also auf eine Natur, deren Zustand untrennbar mit den sozialen und politischen Ausprägungen unserer Lebensweisen verwoben ist?

Gemeinsam mit der Crespo Foundation verleiht C/O Berlin ab 2024 den After Nature . Ulrike Crespo Photography Prize. Der jährlich an zwei Einzelpersonen oder Gruppen mit fortgeschrittener Ausstellungs- und Publikationspraxis ab 35 Jahre vergebene Preis ermöglicht die Umsetzung neuer Projekte zum Thema 'Fotografie nach der Natur'. 

Die ersten Preisträger:innen sind Laura Huertas Millán (*1983, Kolumbien) und Sarker Protick (*1986, Bangladesch). Die Doppelausstellung wird vom 14. Sep 2024 – 23. Jan 2025 erstmals bei C/O Berlin im Amerika Haus zu sehen sein. Dazu erscheint eine begleitende Publikation.

Ein gemeinsames Projekt mit
Medienpartner