Magnum°

Betrachtungen über die Welt
15. Juli 2000 bis 19. September 2000
Magnum°
© Stephan Erfurt
© Stephan Erfurt
© Stephan Erfurt

56 Fotografen von Magnum°-Fotos zeigen mit etwa 400 Bildern ihre Bestandsaufnahme der Welt in der Dekade nach dem Mauerfall. Ihre fotografischen Essays zeugen von sehr engagierten, persönlichen Auseinandersetzungen mit unserer Gesellschaft; zugleich belegen sie die Vielfalt zeitgenössischer Dokumentarfotografie. In der von der Foto- und Presse-Agentur FOCUS organisierten und von C/O Berlin koordinierten Ausstellung fügen sich die subjektiven und engagierten Betrachtungen der einzelnen Bildautoren zu einem überraschenden Kaleidoskop unserer Welt an der Wende des Jahrtausends. Fotografien von Henri Cartier-Bresson und Martin Parr, von Josef Koudelka und James Nachtwey, von Raymond Depardon und Martine Franck gehören schon heute zum Inventar des künftigen kulturellen Gedächtnisses.