Vattenfall Fotopreis für Berlin 2012

25. Januar 2012 bis 08. März 2012
© Katharina Ira
© Stephanie Steinkopf
© Miguel Hahn & Jan-Christoph Hartung
© Zuzanna Kałuzna
© Karina-Sirkku Kurz
© Hajime Kimura
© Philipp Plum

Die Gewinner
1. Preis Stephanie Steinkopf
2. Preis Hajime Kimura
3. Preis Karina-Sirkku Kurz
Preis für das beste Einzelfoto Philipp Plum
Lobende Erwähnungen Zuzanna Kałuzna sowie Miguel Hahn & Jan-Christoph Hartung

Vorsicht Spannung! Ob Gewitter, Thriller, Sport, Spiel, Strom, Konflikt oder Liebe – das Leben ist voller Spannungen in unterschiedlichster Form und Intensität. Welche Gestalt kann sie annehmen? Wie baut sie sich auf, wie entlädt sie sich? Die Wettbewerbsteilnehmer waren eingeladen, das Thema „Spannung“ in jeweils einer Serie von acht bis zehn Fotografien zu interpretieren oder metaphorisch auszulegen. Die vier Gewinner haben es in ihren Arbeiten inhaltlich facettenreich und visuell ansprechend umgesetzt.

Mit einem Preisgeld von insgesamt 27.000 Euro ist der Vattenfall Fotopreis eine der höchstdotierten Auszeichnungen für junge Fotografie in Deutschland. Der erste Preis ist mit 10.000 Euro, der zweite mit 8.000 Euro und der dritte mit 6.000 Euro dotiert. Zusätzlich gibt es einen Preis für das beste Einzelfoto in Höhe von 3.000 Euro. Die Gewinner erhalten neben dem Preisgeld eine Ausstellung, die vom 25. Januar bis 24. Februar 2013 bei C/O Berlin präsentiert wird.

Über 290 Künstler haben sich in diesem Jahr beworben. Eine Fachjury bestehend aus Ingo Taubhorn, Deichtorhallen Hamburg, Stephan Erfurt, C/O Berlin, Robert Lebeck, Fotograf, Wolfgang Dirschauer, Vattenfall GmbH und Hanna Marie Ebert, Sammlung Vattenfall, hat die Bewerbungen gesichtet und die stärksten Positionen ausgewählt.


Dem klassisch-dokumentarischen Fotojournalismus wurde durch die Digitalisierung und die Umstrukturierung des Zeitschriftenmarktes im letzten Jahrzehnt immer weniger Präsentationsfläche gegeben. So ist es jungen Fotografen heute kaum noch möglich, ihre eigenen Geschichten visuell umzusetzen und diese auch zu veröffentlichen. Daher unterstützen Vattenfall und C/O Berlin mit dem Fotopreis die junge narrative Fotografie und präsentieren diese einer breiten Öffentlichkeit

Vattenfall ist einer der größten Stromerzeuger und Wärmeproduzenten in Europa. Vattenfall nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung ernst und engagiert sich für die Jugend, unterstützt Sportereignisse und Kunstprojekte. Die Kulturförderung von Vattenfall reicht dabei von Ausstellungen über die Lesetage bis hin zu hochdotierten Kunstpreisen.